gesund UND lecker, so soll der Start ins neue Jahr vonstatten gehen :)

Ich bin ja eher ein Freund von „na mal schauen was im Kühlschrank noch so schlummert, wird schon was draus“. Im kommenden Fall lagen folgende Leckereien in eben jenem welchen – auch genannt

Was brauchst du:

– 1/2 Eisbergsalat
– 1 Gurke
– Parmesankäse in gehobelter Form
– 1/2 Becher Schmand
– Mandeln, gehackt – ca. 50 g
– schwarze Partyoliven (gibt es derzeit im „Vorübergehenden Angebot“ bei Aldi) die sind super weil sozusagen trocken in die Dose gebracht und dadurch nicht matschig.
– italienische Trockenkräuter, Salz & Pfeffer
– Rapsöl

Schneidebrett, Salatschüssel & Besteck, Schneidemesser, Pfanne

Wie wird´s gemacht:

Den Eisbergsalat von möglichen bräunlichen Stellen befreien und den Rest in kleine „Fetzen“ zupfen oder schneiden – in die Salatschüssel geben. Die Gurke waschen, trocken reiben, 1 x längs halbieren und die Hälften jeweils längs dritteln. Hiernach die entstandenen Streifen in Scheiben schneiden, ebenfalls in die Salatschüssel geben. Die Partyoliven direkt aus der Dose zu beidem hinzu und schonmal alles gut vermengen.
In einer Pfanne ohne Fett  die gehackten Mandeln auf mittlerer Hitze und unter wenden anrösten, sobald sie eine schöne Farbe haben vom Herd nehmen, 1/2 Becher Schmand hinzugeben und gut vermengen.
Sobald der Nusschmand abgekühlt ist (dauert nicht lange), zum Salat hinzugeben; ebenso den gehobelten Parmesan je nach Belieben (da dieser schon recht dominant im Geschmack ist)
Nun ca. 1 Esslöffel italienische Trockenkräuter mit rund 6 Esslöffel Rapsöl vermischen und ebenfalls zum Salat geben.

Alles gut vermengen, gern eine halbe Stunde durchziehen lassen und hiernach servieren (ich habe noch bunten Pfeffer darübergestreut, sowie 2 Zweige frischen Majoran aufdekoriert).

Guten Appetit 🙂

DSC00131

DSC00143

DSC00146

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.