Es gab Gemüsespaghetti mit einer „althergebrachten“ Hackfleischsauce

Hallo Ihr 🙂

Heute habe ich ein Rezept für Euch, das gut und gern als Mittagessen durchgeht – weil es nämlich eines ist ;), Spaghetti aus Zucchini mit einer Hackfleischsauce (ich sage bewusst nicht Bolognese, aber wer öfter in Kochbüchern wälzt wird im nachfolgenden Rezept erkennen, warum es keine Bolognese ist)

Also, was braucht ihr:

– 2-3 recht gerade gewachsene Zucchini durch dieses megatolle Ding hier: Spiralschneider schieben/drehen, in eine Auflaufform geben
– 1 EL Zwiebelschmalz in kleinen Portionen darüber verteilt und
– etwas Parmesankäse drüber gestreut und vorerst auf Seite stellen.

unter dem Parmesandeckchen sieht es so aus Fertig für den Ofen

für die Hackfleischsauce:

– 500-800 g gemischtes Hackfleisch mit
– je 1 großen klein geschnittenen Zwiebeln und
– 2 Knochblauzehen scharf in einer großen Pfanne anbraten
– 50 g entsteinte, grüne Oliven sehr klein schneiden

nach rund 10 min. zur Hackfleischmasse hinzu geben, weitere rund 5 min. später kurz vom Herd nehmen um

– 1 Packung passierte Tomaten
– 1 Dose stückige Tomaten pur
– 2 EL Tomatenmark unterzubringen.

Wieder rauf auf die Herdplatte und gut 15 min. einköcheln lassen.

Dann rund 1/4 liter Rotwein noch mit dazu und dann bei kleiner Flamme rund 1,5 Stunde vor sich hin kochen lassen (ne gute Hackfleischsauce braucht einfach mind. so lange)

Wenn 1 Stunde davon rum ist, würze ich immer mit Salz, Pfeffer, scharfem Paprikapulver, getrocknetem Thymian und 1 EL Kümmel – ganz.

Den Ofen auf Umluft 180 Grad vorheizen, die Auflaufform mit den Zucchini für 10 in den Ofen, alles zusammen auf den Teller (wie man sieht, bin ich eher ein Soßenkind) und dann ready.

fertige Gemüsespaghetti

Viel Spaß beim Nachkochen, es gelingt bestimmt 🙂

 

verwendete Lebensmittel/Materialien:

sämtliche Lebensmittel hierfür bekommt ihr bei eurem Discounter in der Nähe oder natürlich auch im Supermarkt oder auf einem Wochenmarkt.

Kochgeschirr:

– der Spirali von Lurch; klick einfach ->  Spiralschneider
– Auflaufform, meine ist von TK Maxx, ich würde die größere von diesen beiden hier (klick einfach ->) Formenset empfehlen, da der gedrehte Zucchini ne ganze Menge Platz zunächst braucht 🙂
– und die üblichen kleinen Dinge wie Holzlöffel & Co. 🙂