Leckeres Quark-Schicht-Dessert mit Waldbeeren

Heute gibt es wieder Nachtisch, denn das Leben ist zu kurz um sich mit Unwichtigkeiten aufzuhalten: wir starten DIREKT mit dem Dessert 😉

Ich habe soviel gemacht, dass ich ein Dessert als „Abendbrot“ gegessen habe und die übrig gebliebene Portion als „to go“ gemacht habe.

Was brauchst du:

– 200 ml kalte Sahne
– 1 Packung Sahnsteif
– 250 g Quark, 20 %
– Vanille aus der Mühle (klick hier wenn du sie direkt bestellen willst)

– ca. 300 g tiefgefrorene Beeren (ich habe eine Waldbeerenmischung genommen und noch frische Heidelbeeren hier gehabt)

Wie wird´s gemacht:

Zunächst schlägst du die Schlagsahne mit dem Sahnesteif zusammen in einem hohen Gefäß zu einer festen Masse (geht am leichtesten natürlich mit einem Handrührgerät), ist die Masse fertig, gibst du löffelweise den Quark hinzu und rührst auf der niedrigsten Stufe unter. Aus der Vanillemühle soviel Vanille hinzugeben wie es deinem Geschmack beliebt.

Die Beeren pürierst du in noch tiefgefrorenem Zustand zu einer homogenen Masse, man darf ruhig noch erkennen dass das mal Beeren waren – also nicht totmatschen 😉

Die Masse jeweils in Schichten in ein geeignetes Gefäß geben und genießen.

Für meinen Vormittags-Beeren-Frische-Kick hab ich mir aber noch ein wenig Studentenfutter unter die letzte Schicht Qark gepackt, auch sehr lecker … ich glaube ich spring gleich nochmal dafür in die Küche 😉

eine süße Erfrischung an sonnigen Tagen

… bringt dieses leckere Joghurt-Beeren-Eis auf den Tisch.

Beeren auf Eis
Was benötigst du?

– 250 g Joghurt, 3,5 % (mit Joghurt, griechischer Art wird es sicher noch süßer)
– 200 g TK Beeren-Mix
– 3 EL Vanille-Extrakt
 Streusüße nach Bedarf

– einen leistungsfähigen Standmixer (meiner ist von Klarstein und total toll)

Wie wirds gemacht?

Zuerst den Joghurt in den Mixbehälter geben, darüber dann die noch tiefgefrorenen Beeren geben. Das Vanille-Extrakt darübergießen, ebenso die Streusüße (ich habe hiervon 1 EL genommen). Nun solange mixen bis keine Stückchen mehr zu sehen sind, solltet ihr irgendwann erkennen dass sich nur noch die Schneidblätter bewegen, nicht aber die Masse, dann bitte kurz ausschalten um die Masse wieder nach unten kommen zu lassen und neu anfangen zu mixen.
Sobald alles eine einheitliche Masse ist, auf zwei Becher verteilen und ggf. mit TK Beeren verzieren und sofort genießen.

Die Menge reicht für 2 Personen, ich habe eben eine gegessen und werde morgen früh einfach einen Beerenjoghurt essen, da ich das zweite Becherchen in den Kühlschrank gestellt habe.