köstliche Energy-Bälle als Snack auf Dattelbasis

Heute ist Sonntag, und Sonntag mache ich immer ein bisschen Mealprep für die kommende Woche. So kommen dann schnell mal 3 bis 4 verschiedene Leckereien zusammen.

Und heute hab ich mir etwas länger die vorhandenen Datteln angestarrt und das ganze mal auf mich wirken lassen. (das mmache ich immer so wenn etwas kreieren will 😉 probiertś mal, funktioniert ganz gut)

Ich weiß wohl, dass es schon viele, viele Rezepte gibt und ich mir einfach eines hätte raussuchen müssen. Aber ich bin doch die Selfmade und „Bastel“ Queen und habe meine Energyballs eben mal selbst zusammengestellt.

Erst zeige ich euch gleich ein paar Bilder und dann notiere ich euch das – wirklich einfache – Rezept zum nachmachen.

In diesem Sinne „Wohl bekommt´s“ oder auch „guten Apettit. 🙂

Rezept für 12 Energyballs auf Dattelbasis:

Zutaten:

° 200 g Softdatteln, entsteint ° 80 g gehackte Mandeln (Haselnüsse gehen selbstverständlich auch) °2 EL Backkakao ° 1 EL Kokosöl in Bioqualität ° 1 EL Kokosnussmus ° jeweils einige Tropfen Vanilleflavdrops und Schokoflavdrops ° Kokosflocken zum wälzen

Die Softdatteln habe ich im Multizerkleinerer zu einem festen Mus verarbeitet. Danach die Masse in eine Schüssel geben, in der gut kneten kannst. Nun die gehackten Nüsse und den Kakao drüber geben. Kokosöl und Mus in einem geeigneten Gefäß gemeinsam in der Mikrowelle bei 600 Watt ca. 45 Sekunden erwärmen, es sollte nicht ganz flüssig sein.

Nun die Öl/Mus Mischung und die Flavdrops noch zu den Datteln dazugeben und einen festen Teig kneten. Die Masse sollte sich sehr gut miteinander verbunden haben. Aus der großen Kugel nun 12 kleine Kugeln formen und in Kokosflocken wälzen.

Schon seid ihr fertig, die kleinen und wirklich sehr sehr leckeren Kugeln könnt ihr bis zu einer Woche ganz locker im Kühlschrank aufbewahren. Ich bin mir aber sicher, dass sie solange gar nicht überleben werden 😉

Lasst es euch schmecken! Sie sind schnell gemacht, gesund und obendrein noch vegan fällt mir auf … alles richtig gemacht also um jeden von Euch glücklich zu machen.

Mhmhmmmmm 🙂

Blumenkohlauflauf

Hallo Ihr Netten,

Ich möchte meinen kleinen Blog ja wieder aufleben lassen und bin deswegen schon wieder hier 🙂

Heute habe ich mir Inspiration von Springlane geholt und bin auf ihrer Seite beim Blumenkohlauflauf hängen geblieben, es ging super einfach nachzukochen, allerdings muss man einen Ticken mehr Zeit einrechnen bevor das Essen auf den Tisch wandert (aber wirklich nur geringfügig).

Meine grüne Auflaufform macht sich natürlich mit dem frischen Schnittlauch optisch auch ganz hervorragend, nur mal so am Rande erwähnt 🙂

Hier meine Bilder dazu:

DSC00050 DSC00052

Vielleicht habt Ihr nun ja auch Lust das tolle u nd einfache Rezept nachzukochen, wenn ja: viel Spaß dabei und liebe Grüße, eure Susi 🙂